Fotos

Fotos

So ich bin heute Abend nach gut drei Wochen in Italien wieder nach Wien zurückgeflogen. In meteorologischer Hinsicht bzw. vor allem temperaturtechnisch bin ich in Wien nun vorerst besser aufgehoben als zuletzt in Mailand, aber Reisen machen einen bekanntlich nahezu immer müde. Nichtsdestotrotz möchte ich euch gleich einmal einige Bilder von meinem gestrigen Rundgang im Bereich des Castello Sforzesco mit dem Parco Sempione (auf Deutsch: dem Simplonpark), dem Arco della Pace und dem EXPO Gate zeigen. EXPO 2015 selbst findet am Messegelände in Rho, einem Vorort im Nordwesten von Mailand, statt und mein Besuch dort steht Ende August auf dem Programm. Weiterlesen

Wie versprochen zeige ich euch nach den Fotos der Bühnenbilder vor der Arena von Verona nun auch Impressionen aus der Stadt selbst. Ich war schon mehrere Male in der Stadt von „Romeo und Julia“ und kenne vor allem einige Teile der Altstadt bereits in und auswendig. Trotzdem besichtige ich bei jedem Besuch so viel wie möglich und schieße auch etliche Fotos. Diesmal habe ich wie bereits erwähnt rund 350 Bilder gemacht, wobei ich zugegebenermaßen aufgrund der brütenden Hitze und meiner Müdigkeit „einfach nur“ die Kamera-Funktion meines P8 ausprobiert habe. Nach 350 Fotos liegt die Betonung natürlich voll und ganz auf „einfach nur“. 😉 Weiterlesen

Die „Lo Stadio“-Tour 2015 von Tiziano Ferro ist gestern in Verona zu Ende gegangen, wobei aber von Mitte November bis Mitte Dezember eine „European Tour“ quer durch Italien und darüber hinaus mit Stationen in Zürich, in Genf, in München, in Brüssel sowie in Lugano folgen wird. Nachdem ich schon zwei Postings dieser Tour gewidmet habe und die Stadt von „Romeo und Julia“ musikalisch gesehen vor allem dank der Opern in der Arena bekannt ist, zeige ich euch jetzt einmal etwas ganz Typisches von Verona. Es handelt sich um die Bühnenbilder, die man während der Open-Air-Saison in der Arena vor diesem unglaublich gut erhaltenen römischen Amphitheater bewundern kann.
Weiterlesen

Wie ich am Mittwoch angekündigt hatte, habe ich gestern beim Konzert von Tiziano Ferro gewesen im Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion, der Heimstätte des AC Milan und von Inter Mailand, beigewohnt. Das Konzert ist an sich praktisch identisch mit jenem in Rom, das ich am vergangenen Samstag besucht hatte, gewesen. Mit dem Unterschied, dass ich für diese Show nicht Tribünen-, sondern Rasentickets gekauft hatte. Nachdem auch wir in Mailand momentan mit einer brütenden Hitze zu kämpfen haben, bin ich erst um 20 Uhr im Stadion gewesen. Trotzdem habe ich eine relativ gute Sicht auf die Bühne und genügend Platz für mich gehabt. So habe ich auch vor dem Konzert noch genug Zeit gehabt, um einige Bilder von bzw. auch in diesem tollen Stadion zu schießen. Weiterlesen

Hey, ich muss mich bei euch entschuldigen… die ersten Tage nach einem Urlaub sind bekanntlich immer besonders stressig und daher habe ich völlig darauf vergessen, euch auch einige Bilder vom Konzert von Tiziano Ferro am Samstag im Römer Olympiastadion, der Heimstätte des AS Rom und von Lazio Rom, zu zeigen. Bedenkt bitte, dass sie von der Tribuna Monte Mario, also quasi von der Gegengerade, aus geschossen worden sind. Und, dass ich sie aus meinem Facebook-Profil verlinke. Klar gibt es hier auch bessere Option wie der direkte Upload auf WordPress oder auf Flickr, aber ich befinde mich nach wie vor im Ausland und tue mir so einfach leichter. Wobei vor allem Flickr eine Überlegung wert wäre, aber ich muss mich damit erst anfreunden. Weiterlesen

Nachdem ich also Dienstagmittag nach Rom geflogen war, bin ich heute Nachmittag mit der Bahn nach Mailand gefahren. Zum einen bin ich auch aufgrund der schwülen Hitze ziemlich KO, aber zum anderen habe ich diese Tage wie erwartet sehr genossen. Ich habe viele Freunde getroffen sowie darüber hinaus auch neue Freundschaften geknüpft. Und ich habe, wie es sich bei Besuchen in der „Ewigen Stadt“ gehört,  sehr viel besichtigt sowie gestern das Konzert von Tiziano Ferro im Olympiastadion besucht. Zwei weitere persönliche Highlights sind der Besuch des Petersplatzes sowie der Engelsburg am späten Donnerstagabend (Selfie mit dem Petersdom inklusive! 😀 ), und natürlich vor allem des Angelus von Papst Franziskus heute Mittag gewesen. Weiterlesen

Zweieinhalb Wochen nach dem Ende der Bundesliga-Saison 2014/15 ist der SK Rapid heute in die Vorbereitung für die kommende Spielzeit gestartet. Lediglich die in ihre Nationalteams nominierten Spieler Robert Beric, Jan Novota, Philipp Schobesberger und Dominik Wydra werden etwas später zur Mannschaft stoßen. Ebenfalls heute hat der österreichische Rekordmeister im Rahmen eines Medientermins auf der Baustelle des Allianz Stadions offiziell das Logo seiner zukünftigen Spielstätte vorgestellt. Darüber haben sich die vier Neuzugänge für die kommende Saison – Stefan Nutz, Philipp Huspek, Tomi und Stephan Auer – erstmals als Rapidler der Öffentlichkeit gestellt. Während Nutz, Huspek und Tomi allesamt vom SV Grödig in die österreichische Hauptstadt übersiedelt sind, hatte Auer bis vor wenigen Wochen durchgehend seit 2002 für Admira Wacker gespielt. Darüber hinaus sind unter anderem auch Trainer Zoran Barisic sowie Kapitän Steffen Hofmann Rede und Antwort gestanden. Nun zeige ich euch Fotos des heutigen Medientermins sowie Panoramabilder der Baustelle des Allianz Stadions, die ich allesamt mit dem P8 geschossen haben. Und ja… ich muss zugegeben noch viel dazu lernen, aber ich werde die kommenden Wochen in Italien auch fleißig zum Erkunden und Testen der Kamera-Funktion nützen. :-) Weiterlesen

Nachdem ich gestern ein paar Stunden Zeit gehabt habe und das Wetter abgesehen von der brütenden Hitze perfekt dafür gewesen ist, bin ich nach Längerem wieder einmal im Wiener Stadtpark Spazieren, und natürlich auch Fotografieren gegangen. Dabei wäre dieser sehr schöne und geschichtsträchtige Park nur zehn Busminuten von meiner Wohnung entfernt, aber ich schaffe es einfach nie, etwas Zeit dort zu verbringen. Egal… ich habe gestern natürlich die Gelegenheit genützt, um die Kamera-Funktion meines P8 weiter auszuprobieren. Nur Übung macht bekanntlich den Meister, und ich muss vor allem noch an der Belichtung feilen, aber grundsätzlich bin ich mit den meisten Bildern zufrieden. Außerdem habe ich auf der Stubenbrücke erstmals die Panoramabild-Funktion getestet und sie ist sehr praktisch sowie vor allem benutzerfreundlich. Nun zeige ich euch einige Fotos, die gestern entstanden sind. :)
Weiterlesen

Facebook hat ja vor einigen Monaten diese neue Funktion „On this day“ eingebaut. Auf der extra eingerichteten „An diesem Tag“-Seite werden täglich Beiträge, die auf dem Tag genau vor einem Jahr, zwei, drei, fünf usw. Jahren gepostet wurden, angezeigt. Und die interessantesten Beiträge oder Alben werden auch zum Teilen vorgeschlagen. So hat mich Facebook gestern daran erinnert, dass ich 9. Juni 2013 das Album von meinem Drei-Tages-Trip nach Prag hochgeladen hatte. Der Anlass für meinen ersten Besuch in der wunderschönen tschechischen Hauptstadt ist das WM-Qualifikationsspiel zwischen Tschechien und Italien vom 7. Juni 2013 gewesen. Und die Vorzeichen waren nicht wirklich gut gewesen, weil Prag in den Tagen zuvor von einem schweren Hochwasser betroffen worden war. Nachdem sich die Lage Gott sei Dank rechtzeitig beruhigt hat, habe ich mich trotzdem am 6. Juni vom Bahnhof Wien Simmering auf dem Weg nach Prag gemacht und letztendlich die Altstadt problemlos erkunden können. Dass das Spiel im Stadion Letna, das momentan sponsorenbedingt Generali Arena heißt, klar unter den Erwartungen geblieben und torlos geendet ist, ist mit Sicherheit der einzige negative Aspekt an diesem Trip geblieben. Weiterlesen

Am vergangenen Wochenende hat das 8. Internationale SK Rapid U9 Turnier stattgefunden. Nachdem in Wien Hütteldorf das Gerhard-Hanappi-Stadion abgerissen worden ist und nun der Bau des Allianz Stadions im vollen Gange ist, hat dieses Turnier am Samstag erstmals zunächst auf den Trainingsplätzen und dann auf dem Hauptrasen im Ernst-Happel-Stadion stattgefunden. Leider habe ich den Klub nicht über das gesamte Wochenende helfen können, aber meine Freundin Lina hat sich als Teambetreuerin um den AC Milan gekümmert und ich habe sie während der Finalrunden am Samstagnachmittag begleiten dürfen. Einer der positiven Nebeneffekte ist die Tatsache, dass ich eben den Hauptrasen im Ernst-Happel-Stadion betreten durfte, gewesen und ich kann euch sagen, dass der Blick von unten sehr beeindruckend ist. Ich habe auch die Gelegenheit genützt, um die Kamera-Funktion von meinem neuen P8 von Huawei erstmals zu testen. Ein Bild der Haupttribüne seht ihr im Header, und hier zeige ich euch nun weitere Fotos vom Turnier am Samstag. Die Tatsache, dass ihr welche vom Spiel der kleinen Rossoneri gegen Austria Wien sehen werdet, ist natürlich ein Zufall. Aber immerhin habe hier keine zwei Herzen in einer Brust gehabt. 😉 Weiterlesen

Seiten
Letzte Kommentare